LEIDER muss unser kleines Clara Schumann Konzert am Donnerstag, den 19. November

ERNEUT VERSCHOBEN WERDEN.

Da Brigitte Lang-Gröger am Gärtnerplatz auch keine frühzeitige Information über ihre Dienste bekommt,

können wir MOMENTAN kein neues Datum festlegen.

Das Programm des Abends hat sich erweitert um einige Liebeslieder der norwegischen Komponistin Agathe Backer-Groendahl und naturverbundene musikalische Bilder - wohl bayerische Landschaftsskizzen, die während der Unterrichtszeiten bei Joseph Rheinberger entstanden sind - der Baden-Badenerin Luise Adolpha Le Beau.

Das Sternenlied von Clara Schumann, das nach einem Gedicht von Friederike Serre, sicherlich inspiriert von der kulturell anregenden Atmosphäre des Gut Maxen südlich Dresden, findet eine Antwort in Joachim Raffs Mädchenlied nach einem Text von Emanuel Geibel.

Freuen wir uns nach wie vor auf anregende Vertonungen, die uns in einen der zahlreichen Dichter- und Musenkreise entführen, die das Leben von Clara und Robert Schumann und ihre Lust an Wort und Poesie so zutreffend beschreiben.

 

Weiter gehts - vorraussichtlich - am "dritten Donnerstag":

 

 

 

 

 

 

 

21. Januar 2021 20 Uhr - Anne Voit-Isenberg - Cembalo

 

18. Februar 2021 20 Uhr - Duo Elwood&Ressle

 

18. März 2021 20 Uhr - Erwin Rehling

 

 

 

ein neues Kleinformat in diesen besonderen Zeiten

 

 

 

 

 

Der Abstand soll gewahrt werden - auch wenn es nunmehr 50 Menschen sein dürfen, werden wir hier Raum geben zwischen den Menschen. Diejenigen, die sich vertraut sind, dürfen gerne zusammenrücken, andere weiterhin die Freiheit um sich spüren.

 

 

 

Eine weitere Möglichkeit: nur hören, statt sehen, wenn die Temperaturen es im Hof erlauben.

 

 

 

 

 

Bitte melden Sie sich auf jeden Fall zu den Veranstaltungen an:

 

 

 

 

 

hof.am.muehlbach@gmail.com

 

 

 

Wenn Sie weiterhin die Veranstaltungen im Hof am Mühlbach besuchen möchten,

senden Sie uns bitte an unsere neue Adresse ihre Daten zu.

 

Da wir insbesondere für unsere Ausstellungen gerne auch postalisch einladen möchten,

freuen wir uns über die Angabe Ihrer Adresse. Danke.

 

 

 

Anne Voit-Isenberg und Helge Voit