CLEMENS SÖLLNER

Kernsätze zur Arbeit:

Im Laufe meines Studiums an der Kunstakademie Nürnberg entdeckte ich das Kunsthandwerk des Marketerieschneidens. Seit ca. 6 Jahren beschäftige ich mich ausschließlich mit dieser traditionsreichen, doch leider schon sehr selten gewordenen Technik der Oberflächenveredelung. Diese möchte ich vor dem Vergessen bewahren.

Meine Motivation zur Auseinandersetzung mit den Eulenfaltern entstand durch Beobachtungen. Selbst ich nannte die Tiere anfangs Motten doch merkte bei genauerer Betrachtung, dass dieser Sammelbegriff Insekten nicht gerecht wird.

Da auch deren Populationen gefährdet sind, verfolge ich zum Einen einen dokumentarischen Auftrag. Zum Anderen möchte ich meine Mitmenschen für die Vielseitigkeit und Schönheit unserer Umwelt, welche auch oft im sehr Kleinen zu finden ist, sensibilisieren.

Clemens Söllner

0179 5373182

 

clemens.soellner@web.de