TOMMA GALONSKA

Komödie (und die anderen Sterne)

Performances zu Dante Alighieris „Divina Commedia“

 

Die Commedia

Die Commedia ist ein seit 700 Jahren pulsierender Ort: Ich lade Sie zu einem Besuch ein.

Dante Alighieri (1265-1321) ist der Schöpfer einer der bildmächtigsten poetischen Sprachen, die wir kennen. Können seine Verse uns heute ein ‚Programm' für eigene innere Bildproduktion sein?

 

»Den Text wie ein Tier behandeln«

Dem Textkorpus (diesem geheimnisvollen Speichermedium) entlockt das Medium »Körper-Stimme« eine Klanggestalt, in der sich ein Sinn entfaltet. Heiner Müller gibt uns für diesen Vorgang ein inspirierendes Bild: »Den Text wie ein Tier behandeln.«

 

Macht abgeben

Wir wissen es, dieser kleine Spalt, an dem sich zwischen Gestaltung und Geschehen Lassen etwas Genuines einstellt, dieser Sehnsuchtsort der Kunst, hat an irgendeinem Punkt Machtverzicht zur Voraussetzung.

 

Sprache

Sprache heißt hebräisch »safa«. Das gleiche Wort bedeutet auch »Ufer«.

 

Freitage:       9./16./23.  Sept. Performance 18:00 Uhr

Samstage:    10./17./24. Sept. Performance 16:00 Uhr

Sonntage:    11./18./25. Sept. Performance  14:00 Uhr

Bildnachweise von o. l. nach u. r.:  Antje Hain, Katharina Kreye, Astrid Ackermann, Michael Henkel, Thomas Schirren, Katharina Kreye.

Tomma Galonska

Performerin, Regisseurin, Dozentin für Rhetorische Praxis

Volkartstraße 53

80636 München

089 2006 2288

 

info@tommagalonska.com

www.tommagalonska.com